Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Report (Bericht, Projekt- oder Forschungsbericht) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:due62-opus-4395
URL: http://fhdd.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2008/439/


Ein Analyseraster zur Bestimmung langfristiger Wechselkursrisiken von Unternehmen dargestellt am Beispiel der US-Dollar-Abwertung (Forschungsberichte des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Düsseldorf ; 2008,2)

Bleuel, Hans-H.

Fachhochschule Düsseldorf / Fachbereich Wirtschaft

Originalveröffentlichung: (2008) Forschungsberichte des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Düsseldorf (Düsseldorf Working Papers in Applied Management and Economics); 2008,2 ; ISSN 1866-2722
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (405 KB)


Freie Schlagwörter (Deutsch): ökonomisches Wechselkursrisiko , ökonomisches Währungsrisiko , Unternehmensplanung , Risikomanagement , Euro
Freie Schlagwörter (Englisch): operating exporsure , foreign exchange risk , corporate planning , hedging , simulation
Institut: Fachbereich 7 - Wirtschaft
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Report (Bericht, Projekt- oder Forschungsbericht)
Schriftenreihe: Forschungsberichte des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Düsseldorf
Bandnummer: 2008,2
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 17.03.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Seit Jahresbeginn 2006 steht der US-Dollar unter Abwertungsdruck. Dadurch verändert sich die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Ländern und Unternehmen. Dieser Beitrag zeigt kurz verschiedene betriebliche Währungsrisiken auf und geht dann auf langfristig relevante ökonomische Wechselkursrisiken ein. In diesem Zusammenhang hat das betriebliche Risikomanagement die Aufgabe, die Effekte von Wechselkursänderungen zu identifizieren und zu quantifizieren. Als kurzer, praxisorientierter Leitfaden wird dazu ein dreistufiges Verfahren vorgestellt (DIR-Analyse). Neben direkten und indirekten Auswirkungen werden dabei auch mögliche Anpassungsmaßnahmen des Unternehmens thematisiert.
Kurzfassung auf Englisch: The US-Dollar has depreciated noticeably since the beginning of the year 2006. This depreciation changes the competitiveness of nations and corporations. This paper briefly presents the related exchange rate risks. Subsequently, the operating exposure is discussed, as this is the relevant foreign exchange risk in the long-term. A related issue in corporate risk management is to identify and quantify exchange rate risks. In this context a short guideline proposes an applied 3-step analysis. This DIR-Analysis investigates: direct exposures, indirect exposures and enterprise responses to changed fx-rates.